Alle westlichen Industriegesellschaften erfahren in den letzten Dekaden einen grund­legenden Wechsel ihres Erkrankungsspektrums. Mangel- und Infektionserkrankungen verlieren relativ an Bedeutung. An ihre Stelle treten zunehmend Zivilisationserkrankungen, die Seele und Stoffwechsel betreffen, führend vertreten durch Depression und Fettsucht. Diese immer deutlicher in den Vordergrund tretenden Störungen werden auch unter dem Begriff „Neue Morbidität“ zusammengefasst.

Weiterlesen....